Hyposensibilisierung (SIT)

Allergiebehandlung: Spezifische Immuntherapie

Viele unserer Patienten leiden unter Allergien.

Für manche von ihnen kann es sinnvoll sein, die lästigen Beschwerden kausal und dauerhaft zu therapieren. Dazu wird Ihr Körper gegen das Allergen hyposensibilisiert, so daß die bisherige Überreaktion ausbleibt. Man spricht auch von einer Allergieimpfung.

Dies erreicht man durch permanente Konfrontation des Immunsystems mit geringen Mengen des Allergens. In regelmäßigen Abständen und über einen längeren Zeitraum (ca. drei Jahre) erfolgen dazu Injektionen unter die Haut. Der Körper lernt, dass von dem Allergen keine Gefahr droht. Es tritt eine Gewöhnung ein und die allergische Reaktion läuft nur noch unspürbar ab.

Die Erfolgsquote dieser Behandlung liegt bei 90%.