Check-up 35

Der Check-up 35 dient zur Früherkennung von Krankheiten.

Als Vorsorgeuntersuchung für gesetzlich Versicherte bieten wir ab dem 35. Geburtstag alle 2 Jahre den Check-up 35 an.

Diese regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung ist sinnvoll, weil Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie Diabetes oft unbemerkt beginnen. Durch eine Früherkennung können Folgeschäden abgewendet oder zumindest minimiert werden.

Für den Check-up 35 benötigen Sie zwei Termine: Einen Labortermin und einen Untersuchungs-/Besprechungstermin.

Die Laboruntersuchung beinhaltet die Bestimmung des Zuckers und des Gesamtcholesterins im Blut. Vor der Blutentnahme müssen Sie eine 12stündige Nahrungskarenz einhalten und  nüchtern kommen.

Ihr Urin wird auf Blut, Eiweiß und Entzündungszeichen geprüft.

Ab dem 50. Lebensjahr kommt eine Stuhluntersuchung auf occultes (verborgenes) Blut hinzu.

Im zweiten Termin wird eine ausführliche körperliche Untersuchung mit einer Blutdruckmessung durchgeführt. Es werden die Laborwerte besprochen und ggf. Konsequenzen festgelegt – z. B. eine medikamentöse Therapie oder ergänzende Untersuchungen.

Die körperliche Untersuchung kann durch ein Screenings auf Hautkrebs ergänzt werden.